VOLKSWAGEN

Volkswagen: Preise für VERBRENNER werden „CO2 orientiert“ erhöht

Volkswagen: Preise für VERBRENNER werden „CO2 orientiert“ erhöht

Es ist eine logische Schlussfolgerung und ein weiterer Baustein von Veränderung in der Motorisierung. Volkswagen hat eine „Preisanpassung“ angekündigt. Laut einem Medienbericht soll ab März eine „CO2 orientierte Preiserhöhung“ für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren erfolgen. Ausschließlich ausgenommen sind demnach Elektrofahrzeuge“. Weiter heißt es, dass die Preiserhöhungen umso höher ausfallen wird, je mehr CO2 das jeweilige Modell ausstößt. Zuletzt war das Tanken von Verbrennern durch den CO2 Preis teurer geworden. Neufahrzeuge werden auch in der Kfz-Steuer preislich angepasst. Reine Elektrofahrzeuge sind bekanntlich von der Steuer befreit.

Elektroauto: Der ID.4 von Volkswagen im emobicon TEST

Elektroauto: Der ID.4 von Volkswagen im emobicon TEST

Elektrisch mit einem Volkswagen – etwas besonderes für uns, denn ich selber habe in meinem Autofahrer – Leben nie einen Volkswagen gefahren. Weder dienstlich noch privat. Ich hab hier und da was gehört aber habe mich mit Absicht nicht vorab informiert. Das einzigste was mich kritisch werden lässt ist: SUV und elektrisch. Das passt nicht wirklich, denn solch ein Modell mit angegebenen 400 km Reichweite wird das nicht erreichen können. Die Frage drängt sich auf: Sind (Neu) Nutzer darüber informiert bevor sie enttäuscht werden könnten? Vorab kann ich schon mal sagen: Die Reichweite auf der Autobahn ist deutlich niedriger, als die meisten denken und ein ID.4 ist kein Stadtwagen, sondern auch für die Langstrecke gedacht. Wir waren sanft und richtig schnell mit dem Testfahrzeug unterwegs…

Volkswagen: Eigenzulassungen als Boom für die Elektromobilität?

Volkswagen: Eigenzulassungen als Boom für die Elektromobilität?

Schöne neue Welt der Elektromobilität. Die Marketingabteilungen der Hersteller geben sich alle Mühe viel Gutes zu verbreiten. Dabei ist die Außen Darstellung das eine – die Realität oder die Fakten eine andere. Kenner wissen das und so verwundert es nicht wirklich, dass Volkswagen den Absatz seiner Elektroautos mit Zehntausenden Eigenzulassungen angekurbelt hat. Das geht aus Berechnungen der Umweltorganisation Greenpeace hervor. Demnach hat Volkswagen 20,5 Prozent aller reinen E-Fahrzeuge und 21,7 Prozent aller Plug-in-Hybride in Europa auf sich oder die Händler zugelassen. Immerhin 65.000 Fahrzeuge.

Elektroauto: AIWAYS – der unterschätzte Chinese

Elektroauto: AIWAYS – der unterschätzte Chinese

Mächtig und sanft, dennoch vertraut und fremd zugleich wirkt der U5, der AIWAYS aus chinesischer Produktion, als wir ihn für eine Probefahrt bei unserem euronics Elektronikmarkt im Sauerland in Empfang nahmen. Viel Vertrautes und ein „wow“ für den ersten Eindruck, nachdem wir uns hineingesetzt haben. Sehr viel Platz, besonders in der 2. Sitzreihe, riesig der Kofferraum und bequem ist das Elektrofahrzeug mit rund 400 km echter  Reichweite.

Eine Kampfansage dürfte der Preis werden, den AIWAYS in der Basisvariante mit gut 30.000 € mit BAFA Umweltbonus ausruft. In der Premiumausstattung kommen nochmal rund 6000 € oben drauf. Aber es lohnt sich. Das Fahrgefühl: satt, bequem, laufruhig mit guten Assistenzsystemen an Bord. Für gelegentliche Wartungen hat man ATU ins Boot geholt und rundet so das Paket ab. Eindrücke unserer Probefahrt.

Über mich: eMobil Experte | Coach | Projekt Planer bei emobicon®

Über mich: eMobil Experte | Coach | Projekt Planer bei emobicon®

Autor: Harald M.

Kategorien