BundesregierungElektromobilität und SteuerneMobilitäteMobilität und UmweltFlottenförderungFörderung ElektromobilitätHybridNewsWLTP

Umweltbonus: Plug in Hybride sind von der Förderliste verschwunden

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat aktuell eine Änderung der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge (Plug-In Hybride) aufgrund der Umstellung des Messverfahrens nach WLTP zum 01.09.2018 bekannt gegeben.

von Heide | emobicon

In dem Hinweis heisst es:

ACHTUNG:
Änderung der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge (Plug-In Hybride) aufgrund der Umstellung des Messverfahrens nach WLTP zum 01.09.2018
Um auf die Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge aufgenommen zu werden, dürfen nach der Förderrichtlinie von außen aufladbare Hybrid-Elektrofahrzeuge nicht mehr als 50 g CO2-Ausstoß pro Kilometer verursachen.

Bisher wurde der CO2-Ausstoß nach dem NEFZ-Prüfzyklus ermittelt.
Ab dem 01.09.2018 erfolgt die Messung des CO2-Ausstoßes auf Basis des WLTP-Prüfzyklus.
Aus diesem Grund gibt es bei einigen Fahrzeugmodellen Einschränkungen in der Förderfähigkeit.
Bitte beachten Sie hierzu die Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge.
Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe eines Umweltbonus den Absatz neuer Elektrofahrzeuge zu fördern.
Dadurch wird ein nennenswerter Beitrag zur Reduzierung der Schadstoffbelastung der Luft bei gleichzeitiger Stärkung der Nachfrage nach umweltschonenden Elektrofahrzeugen um mindestens 300.000 Fahrzeuge geleistet.
Durch die Förderung wird die schnelle Verbreitung elektrisch betriebener Fahrzeuge im Markt unterstützt.
 

Demnach sind sehr viele Plug in Hybride, die ab 1. September 2018 zugelassen werden, von der Förderliste verschwunden. Wann sich das wieder ändert, ist derzeit nicht bekannt.

Die BAFA Liste finden Sie HIER !


Warum also nicht auf ein reines Elektrofahrzeug umsteigen ? Es ist sinnvoller und alltagstauglicher als Sie denken ! Wenn Sie Fragen dazu haben sollten, melden Sie sich bitte bei uns ! 

Das emobicon erreichen Sie per E-Mail: info@emobicon.de oder per Telefon: 02933 | 8259 959

3 Gedanken zu „Umweltbonus: Plug in Hybride sind von der Förderliste verschwunden

  1. Na endlich. Mir hat es sich nie erschlossen wenn ein Panamera mit vier dicken Endrohren mit einem geförderten ‚E‘ Kennzeichen rumfahren darf. Niemand kann im Fahrverbotsfall kontrollieren; fährt der gerade mit Verbrenner- oder E-Technik. Allein die Tatsache er könnte reicht mir nicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.