emobility

IONITY: Beschwerde bei der Wettbewerbszentrale eingereicht

IONITY: Beschwerde bei der Wettbewerbszentrale eingereicht

Der Ärger ist gross und für die meisten sicher nicht nachvollziehbar. Und trotz aller Emotionen sollte man hier nüchtern bleiben. Ich habe nun erstmal Nägel mit Köpfen gemacht und bei der Wettbewerbszentrale eine Beschwerde eingereicht und um Überprüfung des Preismodells, der Diskriminierung und des Roamingverhaltens für andere Anbieter gebeten. Ich will emotionsfrei verstehen, bevor ich möglicherweise einen Rechtsanwalt einschalte.

Elektroauto: Warum das Akku länger hält, als viele glauben

Elektroauto: Warum das Akku länger hält, als viele glauben

Akkus beim Elektrofahrzeug sind oft der Aufhänger für Diskussionen. Es geht um die Gesamtbilanz nach Herstellung und im laufenden Betrieb. Klar ist schon länger, dass die Zyklenfestigkeit für mehrere 100.000 Kilometer ausreicht. Und klar scheint auch: Je grösser die Kapazität der Batterie ist, desto geringer ist die Belastung. Akkus sind besser, als viele glauben.

Volkswagen: Die Angst vor dem NOKIA Effekt zeigt die Realität

Volkswagen: Die Angst vor dem NOKIA Effekt zeigt die Realität

Der Chef macht Druck. Mit einer klaren Ansage gibt VW-Chef Diess zu verstehen, dass der Umbau von Volkswagen zur Elektromobilität zu langsam geht. In seiner Brandrede redet er seiner Führungsmannschaft ins Gewissen. Der eigene Vergleich zum finnischen Telefonriesen NOKIA kommt nicht von ungefähr. Diess bringt es auf den Punkt: Die Zukunft für VW wird elektrisch. Wir müssen schneller werden!

IONITY: Kostet der Ladevorgang beim Elektroauto bald viel mehr?

IONITY: Kostet der Ladevorgang beim Elektroauto bald viel mehr?

Die Schocknachricht, die für viel Wirbel sorgt: Der Ladenetzbereiber IONITY hat ein neues Preismodell. Demnach erhöht sich der Preis zum Laden eines Elektrofahrzeuges auf 0,79 € pro kWh. Ist der Preis gerechtfertigt ? Welche Alternativen gibt es? Es scheint nicht so schlimm zu sein. Eine Analyse von emobicon

Ladeinfrastruktur: Verbraucherzentrale NRW mahnt New Motion ab

Ladeinfrastruktur: Verbraucherzentrale NRW mahnt New Motion ab

Das Laden von Elektrofahrzeugen an öffentlichen Ladesäulen ist nicht immer transparent. Gewisse Tricks und Erfahrung sind nötig, um transparent und fair zu ausgewiesenen Kosten laden zu können. Jetzt hat sich die Verbraucherzentrale die Preise mal genau angesehen und die SHELL Tochter New Motion abgemahnt.

Elektroauto: Deutliche Verzögerung für höhere Förderung erwartet

Elektroauto: Deutliche Verzögerung für höhere Förderung erwartet

Die von der Bundesregierung mit Autoherstellern beschlossene höhere Prämie für Elektroautos wird sich offenbar um Wochen verzögern. Laut Bundeswirtschaftsministerium muss die EU-Kommission demnach die Subvention beihilferechtlich prüfen. Die Unterlagen sollen dort aber noch gar nicht angekommen sein. Verwirrung bei vielen und eine Anfrage von emobicon ergab nur wage Informationen.

Ladeinfrastruktur: Gesetzesentwurf zur privaten Wallbox steht

Ladeinfrastruktur: Gesetzesentwurf zur privaten Wallbox steht

Überfällig ist eine Regelung für Elektroautofahrer, die zu Hause, zum Beispiel am privaten Stellplatz oder in der Tiefgarage, eine Wallbox für das Aufladen eines Elektroautos benötigen. Bisher war es fast unmöglich das durchzusetzen. Zu hoch waren die Hürden. Jetzt liegt ein Gesetzesentwurf vor, aber es gibt Streitpotential

CES: Sony wird Autobauer und Autobauer werden was?

CES: Sony wird Autobauer und Autobauer werden was?

Aus Mobilität von morgen wird Elektromobilität. Das heisst Software, Konnektivität und Management-Systeme. Technischer, komplexer und das braucht Kompetenz. Während der Technikkonzern SONY ein Elektrofahrzeug vorstellt, ist „Made in Germany“ eine Randerscheinung geworden. Ideen und Visionen für die Zukunft findet längst woanders statt.

Über mich: Der Experte rund ums Thema eMobilität.

Über mich: Der Experte rund ums Thema eMobilität.

Autor: Harald

Kategorien