Wird Deutschland 2021 der größte E-Autohersteller der Welt?

von | 29.02.2020 | eMobilität und Umwelt, Studie, Umzug | 0 Kommentare

Wenn man nach den Prognosen der Berater von McKinsey geht, wird Deutschland in nur einem Jahr zum größten Elektroauto Hersteller weltweit. 2018 wurden weltweit erstmals mehr als 2 Millionen Elektroautos verkauft – davon über die Hälfte in China. Doch das scheint sich nun zu ändern.

von Stefan Blome | emobicon - Coverbild: emobicon

Deutschland hinkt bei der Entwicklung und Produktion von E-Autos gegenüber anderen Herstellern und Ländern hinterher.  Das soll aber der zukünftigen Entwicklungen nicht schaden. Das sehen zumindest die Berater von McKinsey so.  Die deutschen Hersteller VW, BMW und Daimler werden voraussichtlich in 2020 über eine Million Elektroautos bauen. Damit könnte Deutschland 2021 zum weltweit größten E-Autohersteller aufsteigen. Allerdings werden viele Fahrzeuge Plug-In-Hybride sein

Plug-In-Hybride weniger gefragt.

Und da sehen wir von emobicon ein großes Problem für die deutschen Autobauer. Weltweit sind die Plug-in-Hybride immer weniger gefragt. Machten sie 2015 noch 40 Prozent der verkauften E-Autos aus, waren es 2019 nur noch 26 Prozent. In Ihrer Studie sagen die Berater von McKinsey, dass „Reine Batterieautos  immer mehr Boden gegenüber Plug-in-Hybriden gut machen“.

Diese Entwicklung ist nur zu verständlich, „schleppt“ man bei einem Plug-In-Hybriden immer zwei Antriebsarten mit sich herum. Und der so gern schön gerechnete geringere Verbrauch durch den batterieelektrischen Antrieb enttäuscht in der Realität regelmäßig und ist nicht zu erreichen.

emobicon unterstützt Sie in der Elektromobilität!

Markt in Europa wächst.

Als kräftigste Wachstumsmärkte für die Elektromobilität galten bislang  die USA und China. Laut McKinsey wird Europa letzten Endes die Nase vorn haben. Die Verkäufe von batterieelektrischen Autos und Plug-in-Hybriden stiegen 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 44 Prozent auf über 600.000 Fahrzeuge. In China legten Verkäufe nur um drei Prozent auf 1,2 Millionen zu, in den USA schrumpfte der Markt sogar um zwölf Prozent auf gut 300.000 Autos. Insgesamt wurden 2019 weltweit 2,3 Millionen E-Autos verkauft, neun Prozent mehr als 2018.

Quelle: McKinsey
Über mich: Der Experte rund ums Thema eMobilität.

Über mich: Der Experte rund ums Thema eMobilität.

Autor: Harald

Kategorien