Ausblick ElektromobilitäteMobilitätNewsTESLA

Elektroauto: TESLA verkauft die meisten Elektrofahrzeuge in Deutschland

Elektroauto: TESLA verkauft die meisten Elektrofahrzeuge in Deutschland | emobicon

Der Kampf um Marktanteile ist längst da und das Elektroauto kommt aus der Nische. Wer erhebt den Führungsanspruch und wer hat die Stromer die am meisten ankommen? Tesla ist ganz weit vorn, nicht nur beim Absatz, sondern auch technologisch und mit seinen Superchargern.

von Harald M. Depta | emobicon - CoverBild: emobicon

Spricht man von Elektrofahrzeugen, spricht man sehr oft von TESLA. Seine Fahrzeuge sind begehrt, für viele ein Traum. Interessierte gibt es reichlich, wenn man die Blicke sieht, die ein Tesla im Verkehr heute noch auf sich zieht. Das kann nur ein TESLA. Immer mehr Hersteller bringen Stromer auf die Strasse – die Modellpalette wächst. Wer hat die Nase vorn?

Mal zu den Fakten: Das Tesla Model 3 führte in den Zulassungszahlen im September die deutschen E-Auto-Charts klar an. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) verwies die 1.516 Mal zugelassene amerikanischen Mittelklasselimousine den Kleinwagen BMW i3 mit seinen 865 Neuzulassungen auf Rang zwei.

In unseren eigenen Erfahrungen mit Tesla sind wir Zwiegespalten. Da ist das Fahrzeug, schick, modern, Wohlfühlfaktor der sehr hoch ist und die Zuverlässigkeit die wir nun seit über 25.000 elektrischen Kilometern erleben konnten. Dabei ist das Model 3 von emobicon ein Zufallsprodukt, weil es zunächst nicht gewollt war. Der Hyundai KONA elektro sollte ein neuer Stromer in unserem Fuhrpark werden – aber Lieferverzögerungen wegen Modellwechsel führten zum Anruf bei Tesla, ob Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Man bejahte das und der Preis stimmte. Gesagt getan.

Wir erlebten die Auslieferungshölle, die aber mittlerweile der Begeisterung zum Fahrzeug gewichen ist. Sicher fühlten wir uns von Anfang an, als wir mit dem Model 3 fast 7000 km in den Urlaub fuhren. Allein schon wegen des vorhandenen Netzes der Supercharger kann man sehr sicher, komfortabel und relaxt unterwegs sein. Das tun wir. Täglich. 

Der dritte Platz ging an den Renault Zoe mit 634 neuen zugelassenen Fahrzeugen. Mit dem Modellwechsel und den technischen Neuerungen zu einem günstigen Preis wird Renault damit weiter wachsen können.

Weiter zu den Fakten: Unter den zehn begehrtesten Modellen fanden sich in den Zulassungszahlen darüber hinaus Smart Fortwo, VW E-Golf, Audi E-Tron, Nissan Leaf, Hyundai Kona, Smart Forfour und Kia Soul.

Dabei spielt u.a. die Verfügbarkeit von Fahrzeugen eine wichtige Rolle. So konnte zum Beispiel KIA mit seinem Stromer eNiro kaum Modelle verkaufen. Sie waren schlicht nicht da. KIA hat erst letztes mitgeteilt, dass man keine Akkus habe und man das Interesse am Modell unterschätzt hat.

Insgesamt wurden im September 5.880 rein batteriebetriebene Autos in Deutschland neu zugelassen, immerhin 150 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. 

Schaut man sich die Gesamtzahlen an ergeben sich folgende Zahlenspiele: Für das laufenden Jahr beträgt die Zahl der neuen E-Autos 47.903 Fahrzeuge, die meistverkauften sind Renault Zoe (7.872), Tesla Model 3 (7.678) und BMW i3 (7.345).

Zahlenquelle: KBA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.