eMobilitätNewsTESLA

TESLA: Das Model Y wird am 14. März vorgestellt

TESLA Chef Elon Musk verkündete via Tweet, dass eine neue Modellvariante vorgestellt wird - einen SUV auf Basis seines neueren Model 3 - das Model Y. Es werden rund zehn Prozent größer sein und dadurch etwas weniger Reichweite als das Model 3 haben

von Harald M. Depta | emobicon - Cover Bild: emobicon

Der Preis werde demnach etwa zehn Prozent höher sein. Das Model 3 verkauft Tesla seit kurzem schließlich auch zu dem ursprünglich angekündigten Preis von 35 000 Dollar vor Steuern und Elektroauto-Vergünstigungen. Vorstellungstermin ist demnach der 14. März 2019.

Das Model Y wird das zweite SUV-Model von Tesla. Das Model X als erstes dieser Art baut auf dem größeren Model S auf. Tesla verpasste dem Model X aufsehenerregende Flügeltüren an den Rücksitzen. Diese  Konstruktion verursachte zunächst einige Probleme. Das Problem hier ist behoben. Dennoch will Tesla solche Herausforderungen künftig vermeiden. Jetzt geht es darum schnell in die Produktion gehen zu können.

Tesla hatte erst im vergangenen Sommer die massiven Schwierigkeiten beim Produktionsanlauf des Model 3 bewältigt und die Fertigung auf die Zielmarke von 5000 Fahrzeugen pro Woche gebracht. Die Produktionshölle scheint überstanden. Überraschend dann die Ankündigung letzte Woche, das Tesla den Vertrieb seiner Modelle künftig online durchführen möchte.

Lesen Sie auch

Weitere Modelle sollen folgen. So plant Tesla einen Pick-up-Truck vor. Nicht ohne Grund, denn das ist eine, auf dem US Automarkt eine ziemliche gefragte Fahrzeugklasse. Auch dieser Wagen soll in diesem Jahr vorgestellt werden, schrieb Musk in seinem Tweet. „Vielleicht wird er zu futuristisch für die meisten Leute sein, aber mir gefällt er“, schürte der Tesla-Chef die Erwartungen. Man darf gespannt sein…

Quelle: dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.