Ausblick ElektromobilitätAutobauerElektroauto "erfahren"Elektroauto MytheneMobilitätGleichstromLadeinfrastrukturLadesäulenNewsTESLA

Tesla: Das Model 3 kann jetzt noch schneller laden

Für das Elektrofahrzeug Model 3 von Tesla wird das Laden beschleunigt. An europäischen Superchargern und öffentlichen Ladepunkten kann künftig mit bis zu 200 kW aufgeladen werden

von Harald M. Depta | emobicon - CoverBild: Tesla | emobicon

Im Wettrennen um die schnellste Ladeleistung und damit weniger Aufenthalt an Ladestationen wird Tesla aktiv. Ab Pfingsten kann das Modell 3 vom Tesla nun mit bis zu 200 kW Ladeleistung aufgeladen werden. Noch schneller soll es ab Jahresende werden.

Model 3 kann am schnellsten aufladen

Das Update ist quasi unterwegs. Tesla bringt in Europa am Pfingstwochenende 2019 ein wichtiges Update für das Model 3 heraus: Der Elektroauto-Pionier spielt auf die Fahrzeug Modelle AWD und Performance eine neue Firmware auf. Sie kann es ermöglichen, dass an Schnelllade-Stationen in Deutschland und europaweit (z. B. Ionity, Fastned, Allegro) mit bis zu 200 kW nachgeladen werden kann. Das teilte Tesla am 7. Juni mit. 

Nach Angaben von Tesla wäre das Model 3 in der Allrad- und in der Performance-Version das europaweit am schnellsten zu ladende Elektroauto. Je höher die Ladeleistung ausfällt, desto schneller funktioniert das Aufladen des Elektroautos. 

Der Wettkampf ist längst in vollem Gange, denn Elektroautofahrer wünschen sich, laut Angaben aller Hersteller schnelleres Aufladen, insbesondere an Schnellladestationen. Bislang kann man an Teslas Ladestationen mit bis zu 120 kw aufladen. An den IONITY Stationen kann man theoretisch bis zu 350 kW erreichen. Hier gibt es aber immer wieder Ladeabbrüche, wie viele Rückmeldungen von Elektroautofahrern bestätigen.

Lesen Sie auch

Update für noch schnelleres Laden kommt

Weiter heisst es bei Tesla, dass man bis zum Jahresende 2019 ein weiteres Update vorbereitet, mit dem das Model 3 in der Langstreckenversion bis zu 250 kW Ladeleistung aufladen kann. Dieses Feature gilt sowohl für die TESLA eigenen Supercharger, wie auch an öffentlichen Ladepunkten. Der Schnellladepunkt-Anbieter Ionity baut in Europa derzeit ein Schnellladenetz aus, das Übertragungskapazitäten von bis zu 350 kW anbietet.

Spannend wird in der Zukunft sein, wie sich die schnelle Ladeleistung auf das Akku, die Haltbarkeit und die Performance auswirken wird. Klar ist: Die Wettbewerber werden sich in der Zukunft weitere Massnahmen einfallen lassen müssen. Bislang behauptet AUDI von seinem „e-tron“ am schnellsten aufladen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.