emobicon DAILY vom 20-07-2020

von | 20.07.2020 | emobicon Daily | 0 Kommentare

Kumulierungen bei der BAFA Förderung gekippt?

Nach Informationen von emobicon sind bei der BAFA Förderung ab sofort keine Kumulierungen mit Landesförderungen mehr möglich. Das heisst zum Beispiel, dass 7500 € BAFA Förderungen + bis zu 8000 € Förderung vom Land NRW (für Elektrotransporter ab 2,3 Tonnen) nicht mehr gewährt werden. Eine Bestätigung steht noch aus. So möchte man eine mögliche „Überförderung“ vermeiden. Diese Massnahme sei erwartet worden und geht einher mit der Entscheidung des Landes NRW die PKW Förderung für Unternehmen, die es bis Februar 2020 zusätzlich zur BAFA Förderung gab, abzuschaffen.

Elektroauto‑Boom: Milliarden Dollar für China‑Tesla von China‑Appl

Das Vorbild Tesla hat schon so manche Krise überstanden – auch der chinesische Elektroautobauer Xpeng Motors genießt trotz Corona-Rückenwind weiter das Vertrauen seiner Investoren. Zwar waren in China im Juni die E-Auto-Verkäufe um 33 Prozent rückläufig – doch sobald sich die Corona-Lage entspannt, ist bis 2030 wieder von enormen Wachstumsraten batteriebetriebener Auto auszugehen. Während 2020 erst zwei Prozent der weltweit verkauften Autos reine Elektroautos sind, dürfte der Marktanteil innerhalb von zehn Jahren auf 18 Prozent steigen.

 

Was ist der VW I.D.3?

Der I.D.3 ist das erste rein als Elektroauto konzipierte Auto von VolkswagenDie offizielle Vorstellung fand am 9. September 2019 auf der IAA in Frankfurt statt. Der ID.3 ist das erste Serienfahrzeug, das auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) basiert. Bei dem speziell für Elektroautos konzipierten MEB ist die Antriebsbatterie flach im Fahrzeugboden verbaut. Der ID.3 basiert auf dem Konzeptfahrzeug VW I.D., das das erste Fahrzeug der ID.-Familie ist.

Start des I.D.3 von Volkswagen

VW geht heute mit Elektro-Auto „ID.3“ an den Start. Die Fahrzeuge sollen alltagstauglich und günstig sein, allerdings gibt es immer noch Software Probleme mit dem Modell und auch deshalb erwartet man einen eher holprigen Start.

Der VW Konzern will in Zukunft ganz auf die Elektromobilität setzen, meldete der WDR.  Was abgesehen vom Umweltschutz dafür spricht: Der Markt für schadstofffreie Autos in der EU und in China wird wachsen. Und klar ist auch, dass sich immer mehr Deutsche mit einem E-Auto vor der Tür anfreunden könnten.

Mit dem Start der Produktfamilie will der Volkswagen Konzern auf die Angebote von Wettbewerbern reagieren, die bei den Kunden immer grösseres Interese auf sich ziehen.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich: eMobil Experte | Coach | Projekt Planer bei emobicon®

Über mich: eMobil Experte | Coach | Projekt Planer bei emobicon®

Autor: Harald M.

Kategorien