TESLA

Tesla: Ein Jahr ehrliche Begeisterung mit dem Model 3

Tesla: Ein Jahr ehrliche Begeisterung mit dem Model 3

Ein Jahr Tesla und das, obwohl das Model 3 gar nicht zu emobicon kommen sollte. Und heute? 85.000 km, 6 Länder, pure Begeisterung für ein Elektrofahrzeug, welches sich sicherlich deutlich vom Markt abhebt. Wir haben keine Probleme, hatten nie technische Probleme, haben es ehrlich genossen so toll und elektrisch unterwegs zu sein. Im Team sind alle begeistert und jede Woche gibt es Diskussionen: Wer darf den Stromer mit heim nehmen.

Tesla: Die neue Gigafactory in Deutschland wird alles verändern

Tesla: Die neue Gigafactory in Deutschland wird alles verändern

Tesla will seine neue „Gigafactory“ in Europa, in Deutschland, in der Nähe des geplanten Hauptstadtflughafens BER bauen. Dort will der Autohersteller neben Batterien auch das Model Y fertigen. Doch die Pläne der Kalifornier reichen sogar noch weiter.

Tesla: Neue Streamingdienste machen Elektroautos zu Heimkinos

Tesla: Neue Streamingdienste machen Elektroautos zu Heimkinos

Bislang ist es nicht möglich: Streamingdienste in den Modellen von Tesla. Aber das könnte sich bald ändern. Ein Video, die Serie oder ein Blockbuster – egal, ob das Auto fährt oder steht. Ob und wann dieses Angebot kommt, hängt von der Genehmigung der Behörden ab. Und für Schachspieler gibt es auch gute News vom Tesla Chef.

Porsche: Der Taycan kann erstmal nicht mit 350 kW laden

Porsche: Der Taycan kann erstmal nicht mit 350 kW laden

Automobilhersteller Porsche nimmt die Ankündigung für sein Elektromodell TAYCAN zurück, dass das Modell mit 350 kW laden kann. Endlich scheint man in der Realität angekommen zu sein, denn sowohl physikalisch als auch aus Gründen des Akkuschutzes ist das kaum realisierbar.

Tesla: Warum Reichweite und Einfachheit beim Model 3 so besonders sind

Tesla: Warum Reichweite und Einfachheit beim Model 3 so besonders sind

Elektromobilität heisst für viele: Ich komme nicht an. Zu wenig Reichweite. Wirklich? In der Realität stimmt das meistens nicht. Das Tesla Model 3 zeigt wie problemlos der mobile Alltag funktioniert, wenn der Akku groß genug ist. Sehr besonders ist die einfache Bedienung

Volkswagen: Mehr Kobalt in Akkuzellen als bei Tesla

Volkswagen: Mehr Kobalt in Akkuzellen als bei Tesla

Volkswagen kündigt sehr viel an, wenn es um alternative Antriebe geht: Akkus, viele Modelle, Veränderungen im Fahrzeugbau. Die Wirtschaftswoche berichtet nun, das die Akkuzellen für VW Elektrofahrzeuge sehr viel mehr Kobalt enthalten werden, als bei Modellen von Tesla

Über mich: Der Experte rund ums Thema eMobilität.

Über mich: Der Experte rund ums Thema eMobilität.

Autor: Harald

Kategorien