Ladeinfrastruktur Lösungen
von EBG compleo

KOMPETENZ von ANFANG AN !

Die EBG group startete ihren Erfolgskurs vor rund 70 Jahren als Elektro-
Bauelemente GmbH. Aus der familiengeführten Firma entwickelte sich mit den Jahren die heutige EBG group: ein Unternehmensbereich: EBG compleo.

Mit der Konstruktion der ersten Ladesäule vereinte EBG bereits 2009 sein Know-how im Bereich Elektrotechnik mit jahrelangen Erfahrung auf dem Gebiet der Kunststofffertigung: Das Ergebnis spiegelt die perfekte Symbiose aus zwei Kompetenzbereichen wider. Damit war der Weg zur aufkommenden Wende der E-Mobilität geebnet.

Der Startschuss für die dynamische Entwicklung von EBG compleo fiel 2009 auf der „Elektrotechnik“ in Dortmund: Auf dieser Fachmesse erhielt EBG die Gelegenheit, die erste Ladestation vorzustellen. Mit durchschlagendem Erfolg! Das klare Design konnte die Kunden ebenso überzeugen wie die technischen Besonderheiten des Produkts. Schnell wurde die AC-Ladestation in unterschiedliche Pilotprojekte deutscher und auch internationaler Anbieter für Elektromobilität eingebunden.

Seitdem arbeitet EBG ständig an kundenspezifischen Optionen und Lösungen. Inzwischen sind europaweit mehr als 10.000 Ladepunkte von EBG compleo im Einsatz. Die EBG Ladesäulen stehen für Langlebigkeit sowie Qualität und werden nach neuesten Standards und Normen entwickelt. Innovative Softwarelösungen und attraktive Service & Wartungsdienstleistungen runden das Portfolio ab.

Mit hochwertigen, robusten Produkten und komfortablen Ladelösungen möchten wir gemeinsam eine zuverlässige Ladeinfrastruktur für die Mobilität von morgen gestalten.

Mit Elektromobilität Zukunft gestalten
Ladelösungen von AC bis DC.

Sie suchen die passende Ladelösung für Ihre Kommune, Stadt, Tankstelle oder Ihr Unternehmen? Dann sind Sie bei emobicon genau richtig! EBG compleo gehört zu den Marktführern in der Entwicklung und Produktion von Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Sechs Jahrzehnte Erfahrung in der Energieversorgung stärken die Position ebenso wie der Wille, die Zukunft der Elektromobilität entscheidend gestalten zu wollen. EBG compleo  Ladestationen bieten ein Höchstmaß an Sicherheit, Komfort und Nutzerfreundlichkeit. Lassen Sie sich von diesen  Ladestationen elektrisieren: Für eine energiegeladene Zukunft.

emobicon, seit fast 5 Jahren rein elektrisch unterwegs, hat sich im Laufe der Zeit eine große Kompetenz und einen Namen in der Elektromobilitätsbranche erarbeitet. Wir können Sie vollumfänglich beraten und bei der Konzeption bis zum Aufbau der Ladestation mit unserem weiten Dienstleistungsspektrum und einem grossen Netzwerk unterstützend zur Seite stehen.

EBG compleo bietet eine breite Produktpalette an bewährten Ladestationen. Doch worin unterscheiden sich die einzelnen Produkte? Welche Ladesäule eignet sich für welche Anforderungen?

Wir stellen die Besonderheiten der AC und DC Ladestationen im Einzelnen vor.

AC LADESTATIONEN ADVANCED

 

Ladestation ADVANCED WM

Bleiben Sie bei der Standortauswahl flexibel. Sensible Bereiche, wo Erdarbeiten nicht möglich sind, wie beispielsweise in Parkhäusern, erfordern innovative Lösungen.

Die ADVANCED WM vereinigt alle Features der ADVANCED BM in einem kompakten Gehäuse zur Wandmontage auch in halb-öffentlichen Bereichen.

WM – Wall Mounted – Wandmontiert.

Das Highlight 

Ladestation HIGHLIGHT BM

HIGHLINE ist das Konzept für höchste Ansprüche öffentlicher Ladeinfrastruktur. Vandalismusgeschützte, elektromotorisch verfahrbare Typ 2-Steckdosen gewährleisten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit.

Innovative Highlights wie ein Display zur verbesserten Bedienerführung, automatisch wiedereinschaltbare FI-Schalter zur Minimierung von Serviceaufwand sowie viele weitere Optionen realisieren wir nach Ihren anwendungsspezifischen Anforderungen.

Natürlich verfügt die HIGHLINE über alle Funktionen der ADVANCED Serie.

Die Integration der nötigen Schutztechnik, wie RCD und MCB, bietet Sicherheit und spart Installationsaufwand vor Ort.

Die Vorteile

Verfahrbare Steckdosen.

• Vandalismusschutz • Selbstdiagnosefunktion• Überkraftbegrenzung • Einhandbedienung• Ladebereitschaft sofort sichtbar • Robust – kein Federspannsystem • Hohe Lebensdauer: >30.000 Zyklen

HIGHLINE IM

Der Smart Meter kommt.
Der Rollout der intelligenten Zähler und Messsysteme steht unmittelbar bevor. Die HIGHLINE IMS wurde speziell für die Integration eines intelligenten Messsystems konzipiert und entspricht vollumfänglich der VDE-AR-N 4102.Smart Meter Ready

Sie vereint die im Feld über Jahre bewährten Eigenschaften der HIGHLINE-Serie mit den Anforderungen zur Umsetzung Intelligenter MessSysteme.

Ausgeführt als Front-Accesss garantiert die HIGHLINE IMS optimale Zugänglichkeit des Innenraums und spart Platz bei der Installation z.B. vor Gebäuden.

Der passende SMC-Kunststoffsockel senkt den Aufwand vor Ort und kann vorab geliefert werden – dies spart Zeit und Geld.

Auf Anfrage auch als ADVANCED IMS erhältlich!

Die Ausstattung

Der Smart Meter kommt. Der Rollout der intelligenten Zähler und Messsysteme steht unmittelbar bevor. Die HIGHLINE IMS wurde speziell für die Integration eines intelligenten Messsystems konzipiert und entspricht vollumfänglich der VDE-AR-N 4102.

Sie vereint die im Feld über Jahre bewährten Eigenschaften der HIGHLINE-Serie mit den Anforderungen zur Umsetzung Intelligenter Mess-Systeme.

Ausgeführt als Front-Accesss garantiert die HIGHLINE IMS optimale Zugänglichkeit des Innenraums und spart Platz bei der Installation z.B. vor Gebäuden.

Der passende SMC-Kunststoffsockel senkt den Aufwand vor Ort und kann vorab geliefert werden – dies spart Zeit und Geld.

Auf Anfrage auch als ADVANCED IMS erhältlich!

Zukunftssicher.

• Elektromotorisch verfahrbare Typ-2-Steckdosen
• Ladestationssteuerung mit Embedded-Linux  Smart Meter je Ladepunkt
• Typ B-RCDs, 40/0,03A optional mit automatischer Wiedereinschaltung
• SH-Schalter 50A oder optional 2x35A
• Zählerfeld für 1x BKE-I
   oder optional für 2x BKE-I
• Hausanschlusskasten KH00 Typ 1x3xNH00
• Abstand Hausanschlusskasten zu Boden ˃ 300 mm

DC LADESTATION CITO

 

PRODUKTEIGENSCHAFTEN Bildergebnis für ebg wallbox

Ein Mode 3-Ladepunkt
Ausgangsleistung 3,7-11 kW
Hardware basierte Redundante Abschaltung
Integrierter 6 mA Sensor zum Schutz des hausinternen FI-Schalters Typ A
Fest angeschlagenes Ladekabel spiralisiert, 4m, mit Typ 2 Stecker oder Typ 2 Steckdose mit Federdeckel
Parkposition für Typ 2 Stecker bei Nichtbenutzung (bei Ausführung mit angeschlagenem Ladekabel)
Dreifarbige LED als Zustandsanzeige
Auf Anfrage: Dreifarbige Hintergrundbeleuchtung als Zustandsanzeige im Design/Logo integriert
Korpus: BMC, glasfaserverstärkter Polyester
Front: SMC, glasfaserverstärkter Polyester, optional mit Designkontur als Acryleinlage
Farboptionen: Hochglanz lackiert in RAL Ton nach Wunsch oder folienkaschiert
Zur Wandmontag oder Montage an Stele durch optionalen Halter auf Wunsch inklusive Montagepaket bestehend aus:
TYP A FI-Schalter Leistungsschutzschalter
Bohrschablone für Wandmontage
Montage/-Bedienungsanleitung auf Wunsch im Kundendesign
Verpackung: Stapel- und versandfähige Box mit Hochglanz bedrucktem Schubel

Beispiel: Basic WM 1 x 3,7kW Ein Mode 3-Ladepunkt, Typ 2-Steckdose mit gefedertem Deckel (AO2), Farbe: Designblende lackiert, Industrielack weiß (RAL 9003) ab 846

Eine gute Verbindung

Das neue EBG Backend 2.0.

Wir verstehen uns als Vollsortimenter für Infrastrukturlösungen. Dazu gehört nicht nur verlässliche Hardware, sondern auch innovative und anwendungsspezifische Überwachungs- und Steuerungssoftware zum reibunglosen Betrieb und zur Integration in Ihre Systemlandschaft.

Unser neues Backend-System bietet Ihnen einen dauerhaften Überblick über die Nutzung und Betriebsbereitschaft Ihrer Ladeinfrastruktur und die Möglichkeit, diese zu steuern. Statusanzeige aller Ladestationen, Fernwartung und Diagnose, Firmware-Update, augenblickliche Benachrichtigung im Fehlerfall sowie diverse Auswertungs- und Datenexportmöglichkeiten (z.B. Schnittstellen zur Unterstützung diverser Bezahlmodelle) sind nur einige der vielseitigen Funktionen des EBG Backend 2.0.

 

Alle Ladestationen der ADVANCED-, HIGHLINE und CITO-Familie sind mittels OCPP auch in einer Vielzahl von bereits bestehenden Backendsystemen namhafter Hersteller in Europa problemlos integrierbar.  Wir beraten Sie für Ihre individuelle Lösung.

 

 

Frag SAM!  Einfach, sicher und eichrechtskonform. 

SAM ist ein Speicher- und Anzeigemodul, welches den Anfang- und Endzählerstand der Ladevorgänge über einen ausreichend langen Zeitraum speichert und diese auf Anfrage anzeigt.

Das SAM ist für den Endnutzer an dem Ladepunkt von außen sichtbar
Ermöglicht vor Ort den Abgleich der Zählerwerte mit der Rechnung
Keine technischen Zusatzanforderungen an CPO, EMP, Roaming Plattformen oder Endkunden
SAM ist eine marktübergreifende Lösung
Keine Abhängigkeit vom Backendsystem
Erfüllt Anforderungen an die Eichrechtskonformität
Die angezeigten Werte sind im Streitfall bindend

Warum Eichrecht? Verbraucherschutz für die Ladeinfrastruktur. 

Das Eichgesetz dient allgemein dem Verbraucherschutz. Messgeräte, die im geschäftlichen Verkehr Verwendung finden, unterliegen der gesetzlichen Eichpflicht. Im Fall von öffentlicher und halb-öffentlicher Ladeinfrastruktur wechseln die Nutzer sehr häufig. Dadurch entstehen spezielle Anforderungen wie z.B., dass:

der Zählerstand durch einen nächsten Benutzer verändert wird
die Messung nicht wiederholbar ist*
das Messgerät normalerweise dazu bestimmt ist, in Abwesenheit einer der Parteien benutzt zu werden*

*Quelle: Mess- und Eichverordnung


Das können wir für Sie tun:

Fördermittelberatung nach Ihren Bedürfnissen
 Planung nach Ihren Erfordernissen vor Ort
 Beschaffung und Aufbau in Ihrem Wunschdesign
 Inbetriebnahme und Einweisung
 Anmeldung und Integration der Ladelösung in diverse Online Portale
 Service Hotline von emobicon
 falls nötig Wartung

In drei einfachen Schritten zur Förderung:

  1. Wir beraten Sie persönlich und planen die für Ihren Bedarf optimale Lösung entsprechend dem Förderrahmen und den Fördermittelkriterien.
  2. Sie geben eine Absichtserklärung an uns ab und wir beantragen hierauf aufbauend für Sie die Fördermittel bei der zuständigen Antragsstelle.
  3. Wir schließen mit Ihnen einen Vertrag über Aufbau und Betrieb Ihrer Ladeinfrastruktur ab und sind der zentrale Ansprechpartner und Koordinator gegenüber dem Fördermittelgeber.

Der schnellste Weg zu einer guten Lösung beginnt immer mit einem Gespräch.

Rufen Sie uns an unter 02933 | 8259 959, senden Sie uns eine E-Mail an info@emobicon.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.  Gerne beraten wir Sie umfassend für Ihren Einstieg in die Elektromobilität.

emobicon Beratung